Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

❤️ 10.000+ begeisterte Kunden

Sehr gute Wahl!
Deine Produkte sind in 1-2 Werktagen bei dir.

Dein Warenkorb 0

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Zwischensumme Kostenlos
  • PayPal
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
  • SOFORT
Versand, Mehrwertsteuer und Rabattcodes werden an der Kasse berechnet

Mikrofaserhandtücher oder Baumwollhandtücher?

Mikrofaserhandtücher oder Baumwollhandtücher?

Mikrofaserhandtücher und Baumwollhandtücher sind die beiden beliebtesten Handtucharten. Während Baumwollhandtücher seit Jahrzehnten die bevorzugte Wahl sind, haben sich Mikrofaserhandtücher in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt. Außerdem gibt es eine Menge Unterschiede zwischen den beiden Handtucharten. 

Was sind Mikrofaserhandtücher? Mikrofaserhandtücher bestehen aus winzigen Fasern, die aus Polyester, Polyamid oder einer Kombination aus beiden Materialien hergestellt sind. Diese Fasern sind dünner als ein menschliches Haar und haben eine Größe von weniger als 1/100 des Durchmessers eines menschlichen Haares. Dadurch entsteht eine sehr dichte und weiche Struktur, die es ermöglicht, Feuchtigkeit sehr gut aufzunehmen und schnell zu trocknen.

Baumwollhandtücher sind im Gegensatz dazu aus Baumwollfasern hergestellt, die zu einem dichten und weichen Stoff gewebt werden. Baumwolle ist ein natürliches Material, das sehr weich und saugfähig ist.

Im folgenden soll genauer auf die jeweiligen Vor- und Nachteile von Baumwoll- und Mikrofaserhandtüchern eingegangen werden.

1. Saugfähigkeit

Baumwollhandtücher sind in der Regel saugfähiger als Mikrofaserhandtücher. Baumwollfasern haben eine natürliche Kapazität, Feuchtigkeit aufzunehmen, während Mikrofaserhandtücher eine synthetische Struktur haben, die nicht so gut in der Lage ist, Feuchtigkeit aufzunehmen. Wenn Sie also ein Handtuch benötigen, das große Mengen an Wasser aufnimmt, sind Baumwollhandtücher möglicherweise die bessere Wahl.

2. Textur

Mikrofaserhandtücher haben eine weichere und flauschigere Textur als Baumwollhandtücher. Allerdings kann diese Textur im Laufe der Zeit abnehmen. Mikrofaserhandtücher sind anfälliger für das Zusammenkleben von Fasern, was dazu führen kann, dass sie mit der Zeit ihre flauschige Textur verlieren.

3. Keine natürlichen Fasern

Mikrofaserhandtücher bestehen aus synthetischen Materialien wie Polyester oder Polyamid. Im Gegensatz dazu bestehen Baumwollhandtücher aus natürlichen Fasern. Einige Menschen bevorzugen den Einsatz von natürlichen Materialien, weil sie sich auf ihrer Haut besser anfühlen und weniger Hautirritationen verursachen.

4. Schnelle Trocknung

Einer der größten Vorteile von Mikrofaserhandtüchern ist ihre schnelle Trocknungszeit. Im Vergleich zu Baumwollhandtüchern trocknen Mikrofaserhandtücher bis zu dreimal schneller. Das ist ein großer Vorteil für Reisende oder für Menschen, die häufig Sport treiben und ihr Handtuch schnell trocknen möchten.

5. Leichtgewichtig

Mikrofaserhandtücher sind in der Regel leichter als Baumwollhandtücher. Das macht sie besonders für Reisende oder Outdoor-Enthusiasten attraktiv, die ihr Gepäck so leicht wie möglich halten möchten. Außerdem sind sie leichter zu transportieren und zu verstauen.

6. Weiche und flauschige Textur

Mikrofaserhandtücher haben eine weiche und flauschige Textur, die angenehm auf der Haut ist. Im Gegensatz dazu haben Baumwollhandtücher eine etwas rauere Textur, die mit der Zeit weicher wird. Viele Menschen bevorzugen die weiche und flauschige Textur von Mikrofaserhandtüchern.

7. Geringe Bakterienbildung

Mikrofaserhandtücher sind weniger anfällig für Bakterienbildung als Baumwollhandtücher. Das liegt daran, dass sie Feuchtigkeit besser ableiten und schnell trocknen, was das Wachstum von Bakterien hemmt. Infolgedessen müssen Mikrofaserhandtücher seltener gewaschen werden als Baumwollhandtücher.

8. Langlebigkeit

Mikrofaserhandtücher sind in der Regel langlebiger als Baumwollhandtücher. Sie sind widerstandsfähiger gegen Abnutzung und können durch häufiges Waschen und Trocknen weniger schnell ausfransen oder ihre Form verlieren. Aufgrund ihrer Langlebigkeit bieten Mikrofaserhandtücher ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

9. Umweltfreundlichkeit

Mikrofaserhandtücher sind in der Regel umweltfreundlicher als Baumwollhandtücher. Sie benötigen weniger Wasser und Energie zum Waschen und Trocknen, was zu einer geringeren Umweltbelastung führt. Außerdem halten sie aufgrund ihrer Langlebigkeit länger und müssen weniger oft ersetzt werden.

Fazit

Mikrofaserhandtücher bieten zahlreiche Vorteile gegenüber Baumwollhandtüchern, aber sie haben auch einige Nachteile. Zwar trocknen Mikrofaserhandtücher schneller, haben eine weiche und flauschige Textur, sind weniger anfällig für Bakterienbildung, langlebiger und umweltfreundlicher, allerdings sind sie gleichzeitig weniger saugfähig als Baumwollhandtücher und haben eine synthetische Struktur. Wenn Sie die Vor- und Nachteile von Mikrofaserhandtüchern und Baumwollhandtüchern abwägen, sollten Sie also entscheiden, welches Handtuch für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.